Abenteuer Action!

 

Sportlichste Klasse Deutschlands

 

 

Im April 2007 bewarb sich die Klasse 6a beim ZDF für die Sendung „Abenteuer Action- KIKA und ZDF suchen die sportlichste Klasse Deutschlands“. Eine 5 Meter lange Bewerbung wurde gebastelt und machte Eindruck. Ende Mai kam die Information, dass die Klasse 6a unter den letzten drei Klassen in NRW gelandet sei. Bei über 50 Bewerbungen aus NRW bereits ein unerwarteter Erfolg. Ein Team kam und führte ein Casting mit der Klasse durch. Bereits am Montag die Nachricht: Die Klasse 6a ist die sportlichste Klasse in NRW und fährt zu den Endspielen nach Köln! Zunächst folgten aber Aufnahmen in Oelde. Ein Team kam, um einen Kurzfilm über die Klasse und Oelde zu drehen!

 

 

Die Aufnahmen fanden dann aber in den Ferien statt. Dennoch konnte fast die ganze Klasse daran teilnehmen. Morgens um 6 Uhr fuhr der Bus mit der gutgelaunten 6a in Richtung Köln. In Köln- Hürth ging es in ein riesiges Aufnahmestudio. Die 6 ausgewählten Kadidaten (Julius Westermann, Christian Tentrup, Alexander Gresshoff, Marion Sonnenberg, Steffi Rollie und Lisa Huber) wurden komplett neu eingekleidet und gingen direkt zu den Proben, während der Rest der Klasse mit Frau Rollie, die uns begleitete (DANKE!!!) im Foyer auf eine Geduldsprobe gestellt wurde. Als dann aber alle ins Studio durften, bekam die Klasse 6a einen Eindruck davon, wie aufwändig es ist, 45 Minuten Sendung aufzuzeichnen.

 

Nun hieß es Anfeuern ohne Ende. Direkte Konkurrenten um den Einzug in die Finalshow waren die Klassen aus Bayern, Bremen und Mecklenburg- Vorpommern. Die Sprintstaffel zu Beginn hatte ihre Tücken. Auf der engen Bahn kam Julius nicht in den gewohnten Rhythmus und bei Steffi und Marion klappte der Wechsel nicht. Christian holte zwar noch enorm auf, aber am Ende blieb erst mal Platz 4 ... leichte Enttäuschung

 

Weiter ging es mit Fußball. Christian erwies sich als toller Schütze und schaffte drei Treffer. Julius hielt als Neutorwart genial und die Klasse rutscht auf Platz 3  vor ... Ein Lichtblick! Beim Badminton spielten die Bundestrainer die Bälle zu und die Schüler mussten in bestimmte Felder zurückspielen. Hier wuchsen alle über sich hinaus! Nach Auszählung stand fest: Platz 2 mit Mecklenburg- Vorpommern...Wir schaffen das!!!

 

Jetzt ging es drum! Marion musste 60 Sekunden Seilspringen und Steffi 60 Sekunden Fragen aus den Bereichen Sport und Ernährung beantworten. Das Resultat war überwältigend! Steffi beantwortete 5 Fragen und damit mehr als alle Gymnasiasten ;) und Marion schaffte 163 Seilsprünge!!! Das hieß PLATZ 1! Jubel! Nun ging es gegen Bremen in das Entscheidungsspiel!. Ein Hindernis- und Geschicklichkeitslauf musste so schnell wie möglich bewältigt werden. Bremen legte vor und die Oelder hielt es nicht auf den Sitzen! Am Ende fehlten ganze 2 Sekunden - Schade.

 

Bremen ging in die nächste Runde und die Oelde fuhren glücklich, heiser und leicht geschafft nach Bad Honnef in die Jugendherberge! Es folgte ein schöner Nachmittag und ein lustiger Abend. FAZIT: Klasse Action!!!! ...wir hoffen alle haben uns im Fernsehen gesehen

 

 

 

Zur Hauptseite